Es war einmal eine hübsche, rote Glattlederjacke, die ihre besten Zeiten schon hinter sich hatte. Besonders an exponierten Stellen, wie den Ellenbogen, zeigte die Jacke Abnützungserscheinungen. Also beschloss die leidenschaftliche Lederjacken-Trägerin Sabine, der Jacke und sich selbst etwas Gutes zu tun. Sabine setzte sich in ihren blau glänzenden Scirocco-Flitzer und fuhr in die Innenstadt des charmanten Wiens. Dort wusste sie einen Laden, wo sie passende, pflegende Farbe für ein neues, hübsches Aussehen ihrer Jacke besorgen konnte.

In dem urigen Laden angekommen, entdeckte sie nicht nur Leder, Farben, Nieten, Gürtel, Schuhe, usw. … oh mein Gott, was war das??? Als Raum-Dekoration standen auf den alten, hölzernen Fensterbrettern zauberhafte, bunte Lampen. Sabine hatte so etwas Geheimnisvolles noch nie zuvor gesehen und war sofort begeistert. Der Funke der bezaubernden Leuchten sprang auf sie über und brachte die Flamme der Begeisterung für die Herstellung märchenhafter Kalebassenlampen zum Lodern.

Sabine lernte, wie sie Kalebassenlampen macht und mit viel Freude übt sie diese Kunst heute noch aus.

Jede Lampe ist faszinierend einzigartig in ihrer Form, Leuchtkraft und Ausstrahlung. Bunte Glasperlen, Vergoldungs-Technik, Natur pur, … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt im Gestalten eines edel leuchtenden Kunstwerkes, das nur Du besitzt!

NACH OBEN